fbpx
OpenIGO | Internationales Karriereentwicklungsnetzwerk
UN-Systemjobs: Übersicht

UN-Systemjobs: Übersicht

Übersicht über die UN-Jobs

Wie bekomme ich einen Job bei den Vereinten Nationen? Was sind die Vorteile? Wie ist das Auswahlverfahren? Hier finden Sie alle Jobs im UN-System!

Wenn Sie weitere Informationen zum Berufseinstieg in einer internationalen Organisation suchen, sind Sie bei uns richtig! Die Arbeit für eine Organisation innerhalb des Systems der Vereinten Nationen ist für viele Fachkräfte auf der ganzen Welt ein Traum, da die angebotenen Möglichkeiten oft eine gute Entlohnung und eine breite Palette von Vorteilen mit einer sinnvollen Arbeit verbinden.

Für eine UN-Organisation zu arbeiten bedeutet, eine globale Karriere mit globaler Reichweite in einem multikulturellen und angenehmen Umfeld zu entwickeln; wo Sie einflussreiche Netzwerke aufbauen und zur beruflichen Weiterentwicklung ermutigt werden.

Das UN-System bietet Berufstätigen mit unterschiedlichsten akademischen Hintergründen Arbeitsmöglichkeiten, daher sind die Chancen, eine zu Ihrem Profil passende Stelle zu finden, sehr hoch! Dennoch ist es wichtig zu wissen, dass Auswahlprozesse zur Integration des Teams internationaler Organisationen in der Regel sehr kompetitiv sind und aus diesem Grund eine gute Vorbereitung der Schlüssel zum Erfolg ist.

In Erfüllung seiner Mission hat das OpenIGO-Netzwerk hat ein umfassendes eBook (Landing your dream job at the United Nations) sowie Unterstützungs- und Beratungsangebote erstellt, um Ihre Erfolgschancen in diesen wettbewerbsorientierten Auswahlverfahren stark zu erhöhen. Diese Leistungen umfassen die Überarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf/Lebenslauf und Anschreiben) und ein Vorstellungsgespräch nach dem Vorbild der Vereinten Nationen. Wir bieten auch eine Reihe von Paketen an, die das eBook mit verschiedenen Services kombinieren!

MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER UNSERE UN JOBS PRODUKTE & DIENSTLEISTUNGEN WISSEN?

UN-Jobs – Produkte & Dienstleistungen

Unser umfassendes eBook führt Sie in die komplexe Welt der Vereinten Nationen und ihren Ansatz zur internationalen Entwicklung ein; Es wird Ihnen beibringen, wie Sie einen starken Lebenslauf und ein hervorragendes Anschreiben erstellen und Sie auf die Interviewphase vorbereiten!

Denken Sie daran, dass dieses Handbuch Sie auch dann auf die Bewerbung in den kommenden Jahren vorbereiten wird, wenn Sie sich gerade nicht auf eine Stelle bewerben möchten. Machen Sie sich Notizen und nutzen Sie die Zeit, die Sie haben, um Ihre Karriere strategisch weiterzuentwickeln und noch mehr herausragende Berufserfahrung zu sammeln, bis Sie sich auf die am besten geeignete Stelle bewerben können. Dieses eBook wurde von einem Team aus Professoren, Personalspezialisten und ehemaligen Young Professionals mit viel Sorgfalt geschrieben und überarbeitet.

Dieser Artikel ist nur ein kleiner Auszug der umfangreichen Inhalte unseres umfassenden eBooks.

Übersicht über das UN-System

Die Vereinten Nationen (UN) sind eine internationale Organisation, die nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurde und deren zentrale Aufgabe die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit ist. Die UNO tut dies, indem sie daran arbeitet, Konflikte zu verhindern; Konfliktparteien helfen, Frieden zu schließen; Friedenssicherung; und die Schaffung von Bedingungen, damit der Frieden erhalten und gedeihen kann. Die 1945 gegründete Organisation besteht derzeit aus 193 Mitgliedstaaten und hat ihren Hauptsitz in New York City. Die Vereinten Nationen wurden mit einer beachtlichen Struktur geschaffen. Neben der Überarbeitung von Ideen und Organismen des Völkerbunds und der Einbeziehung bestehender Organisationen – wie der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) – hat die UNO in ihre Charta die Schaffung von Sonderorganisationen und -programmen eingeführt, die eine integrierte Arbeitsstruktur bilden würden , um die Reichweite der Unternehmenszwecke zu maximieren. In Wirklichkeit funktionieren die Vereinten Nationen als ein gegliedertes und komplexes System. Tatsächlich werden alle Organisationen, die die große Familie des UN-Systems bilden, als Organisationen des gemeinsamen Systems der Vereinten Nationen bezeichnet und sind Sonderorganisationen oder verwandte Organisationen. Beide Kategorien sind separate, autonome Organisationen mit eigenen Budgets und internationalen Mitarbeitern.

Schwerpunkte der UNO: Weltfrieden und Sicherheit zu wahren und die internationale Entwicklung zu fördern.

Themen des UN-Systems:

  • Menschenrechte und humanitäre Hilfe
  • Globale Sicherheit
  • Menschliche Entwicklung (Gesundheit, Bildung, Arbeit usw.).
  • Nachhaltige Entwicklung (Umwelt und Klimawandel).
  • Internationale Zusammenarbeit und Integration;
  • Entwicklung des Finanzsektors;
  • Kinderschutz
  • Internationales Recht

Personalpolitik des UN-Systems

In diesem Abschnitt werden einige Schlüsselkonzepte für ein ganzheitliches Verständnis des Gemeinsamen Systems der Vereinten Nationen vorgestellt, nämlich:

– Mitarbeiterkategorien: Die Belegschaft der Vereinten Nationen setzt sich aus verschiedenen Personalkategorien zusammen – die wichtigsten sind die Berufsgruppen und die höheren Kategorien sowie das Personal des allgemeinen Dienstes. Jeder spiegelt ein anderes Maß an Verantwortlichkeiten und Anforderungen wider.

- Jobfamilie und Jobnetzwerk: Da Fachleute aus den unterschiedlichsten Bereichen daran arbeiten, das reibungslose Funktionieren einer Organisation zu gewährleisten, hat das UN-Sekretariat basierend auf seinen Funktionen und Arbeitsbereichen verschiedene Kategorien von Arbeitsbereichen definiert. Es ist wichtig, diese Einteilungen zu verstehen, um Jobchancen in der Organisation und die normalerweise nachgefragten Berufsprofile zu identifizieren.

– Terminarten: Die Arbeit bei den Vereinten Nationen ist dynamisch und umfasst ein breites Spektrum an Fachgebieten. Drei Arten von Ernennungen entsprechen der Art der Arbeit und ermöglichen es den Vereinten Nationen, die auszuführende Arbeit effektiv zu planen und zu budgetieren: befristet, befristet und fortlaufend.

– Eintrittsarten: die Belegschaft des Gemeinsamen Systems der Vereinten Nationen besteht nicht nur aus Mitarbeitern
Mitglieder, aber auch Berater, Praktikanten und Ehrenamtliche. Diese Typen werden später in diesem Artikel genauer erklärt.

MITARBEITERKATEGORIEN

Die Dienstbedingungen für das Personal der Vereinten Nationen werden von der Internationalen Kommission für den öffentlichen Dienst koordiniert und geregelt, einem Unterorgan der Generalversammlung, das 1974 gegründet wurde und aus 15 Mitgliedern besteht, die sie nominieren. Daher verwaltet die Kommission das Personal der Vereinten Nationen, das in zwei große Kategorien unterteilt ist: die Berufsgruppen und die höheren Kategorien sowie das allgemeine Dienstpersonal. Es gibt zwei weitere kleinere Kategorien, wie die Kategorien Außendienst und nationale Berufsoffiziere. Die folgende Tabelle zeigt die Art jedes einzelnen:

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Kategorien gibt es Senior Appointments, die mit den höchsten Positionen im Sekretariat verbunden sind. Für diese Positionen wird der Mitarbeiter von den gesetzgebenden Organen der Organisation oder dem Chief Administrative Officer nominiert (UNITED NATIONS CAREERS, 2020). Das Gemeinsame System der Vereinten Nationen listet jede Kategorie mit Buchstaben auf, die sich auf eine bestimmte Funktion darin beziehen. So gibt es die Senior Appointments SG, DSG, USG und ASG, die jeweils Generalsekretär, Stellvertretender Generalsekretär, Untergeneralsekretär (USG) bzw. Stellvertretender Generalsekretär (ASG) sind (UNITED NATIONS CAREERS, 2020) 10. Die anderen Kategorien verwenden die folgenden Abkürzungen: Professional und höhere Kategorien. (P und D)11, Allgemeiner Dienst und verwandte Kategorien (G, TC, S, PIA und LT)12, Nationale Berufsoffiziere
(NEIN) und Außendienst (FS).

 

JOB FAMILY X JOB NETZWERK

Neben spezifischen Auswahlprogrammen – wie dem UN YPP – bietet das UN-Sekretariat auch verschiedene Stellenangebote für Fachkräfte aller Ebenen, getrennt durch große Themenbereiche, sogenannte „Job-Netzwerke“. Beachten Sie, dass die in diesem Abschnitt vorgestellten Jobfamilien und Jobnetzwerke vom Sekretariat der Vereinten Nationen für diese Organisation definiert wurden. Jede Organisation innerhalb des UN-Systems kann jedoch ihre eigene Aufteilung in verschiedene Arbeitsbereiche und Funktionen vorweisen, die nicht unbedingt der vom UN-Sekretariat aufgestellten Logik folgt.

Derzeit gibt es 9 Jobnetzwerke, die Teil des UN-Sekretariats sind:

ii) Management und Verwaltung;
ii) Wirtschafts-, Sozial- und Entwicklungsnetzwerk;
iii) Politisches, Friedens- und humanitäres Netzwerk;
iv) Informations- und Telekommunikationstechnologie-Netzwerk
v) Rechtsnetzwerk
vi) Öffentliches Informations- und Konferenzmanagement-Netzwerk
vii) Internes Sicherheits- und Sicherheitsnetzwerk
viii) Logistik-, Transport- und Lieferkettennetzwerk
xi) Wissenschaftsnetzwerk

Daher ist der erste Schritt, die möglichen Tätigkeitsbereiche des UN-Systems zu definieren, die Sie interessieren und die Ihrem Bildungs- und Berufshintergrund besser entsprechen. Dies bedeutet nicht, dass Sie sich als Verwaltungsfachmann auf das „Netzwerk Management und Verwaltung“ beschränken müssen; es hängt alles von Ihren bisherigen Erfahrungen und den Fähigkeiten und Kompetenzen ab, die Sie entwickelt haben.

TERMINARTEN

Das UN-System schreibt verschiedene Stellenangebote aus, die über ihre Organisationen, Fonds und Abteilungen verteilt sind, die sich auf globale Entwicklung konzentrieren. Der Standardprozess, um eine Stelle bei den Vereinten Nationen zu erhalten, besteht darin, die Online-Rekrutierungssysteme zu durchsuchen oder sich bei bestimmten Auswahlprogrammen zu bewerben. Die Bewerbung erfolgt häufig durch Zusendung von Unterlagen per E-Mail oder durch Registrierung auf spezifischen Plattformen für jede Stelle.

Es gibt unterschiedliche Arbeitsregime im System. Neben Festangestellten, die auf verschiedene Laufbahntypen verteilt sind, werden auch andere Typen mit einer angemessenen Vielfalt vermittelt. Ein großes und komplexes System wie dieses erfordert unweigerlich eine Reihe von Beschäftigungsarten und Arbeitsbeziehungen.

Daher ist ein weiteres wichtiges Konzept zum Verständnis dieser Beziehungen „Termintypen“. Wie bereits erwähnt, ist die Arbeit bei den Vereinten Nationen dynamisch und umfasst ein breites Spektrum an Fachgebieten. Drei Arten von Ernennungen entsprechen der Art der Arbeit und ermöglichen es der UN, die auszuführende Arbeit effektiv zu planen und zu budgetieren: vorübergehend, feste Laufzeit und kontinuierlich.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit einer allgemeinen Beschreibung jeder dieser Terminarten:

 

EINTRITTSARTEN

Mitarbeiter

Bedienstete des Gemeinsamen Systems der Vereinten Nationen haben je nach Beschäftigungsstatus Anspruch auf Leistungen wie Krankenversicherung, Feiertage und Jahresurlaub, eine Rente und viele andere (weitere Einzelheiten in Abschnitt 5) und können auf der auf Basis einer der oben genannten Terminarten, je nach Bedarf der Organisation.

Consultants

Je nach organisatorischen Anforderungen müssen die Vereinten Nationen Personen für die Durchführung von kurzfristigen Aufgaben, Studien und Tätigkeiten einstellen, sei es, weil die Durchführung eines Auswahlverfahrens zur Einstellung eines festen Mitarbeiters nicht zielführend ist oder weil Unterstützung durch Spezialisten zu einem bestimmten Thema. Daher gibt es eine Vielzahl von Rollen, die im Rahmen dieser Art von Vertrag ausgeführt werden können, von der Übersetzung bis zur Softwareentwicklung. Ebenso variiert die Zahlung je nach Art der durchgeführten Aktivität (oder des gelieferten Produkts). Ein Kandidat wird manchmal gebeten, einen finanziellen Vorschlag für die erbrachte Dienstleistung vorzulegen. Die Arbeitsorte werden nach den Anforderungen der verschiedenen Organismen in verschiedenen Ländern festgelegt.

Hervorzuheben ist, dass Berater in der Regel ein Nettogehalt ohne Zusatzleistungen (Krankenversicherung, Rentenbeiträge etc.) erhalten. Aber auch Erfahrungen als Berater wirken sich bei Auswahlverfahren für Festanstellungen im UN-System tendenziell positiv aus und können daher ein Einstieg in eine Karriere bei einer seiner Organisationen sein

Praktikanten

Praktika im UN-System werden normalerweise als Gelegenheit für Menschen angeboten, die daran interessiert sind, in die Welt der Diplomatie und der öffentlichen Politik einzusteigen, erste Erfahrungen zu sammeln und ihre Karriere in diesen Sektoren zu beginnen. Die Idee, die die Tätigkeit eines Praktikums im UN-System rechtfertigt, ist im Grunde die gleiche wie in verschiedenen anderen Organisationen: Es ist eine Lernerfahrung für diejenigen, die in diesem Segment arbeiten, sei es, weil sie die Möglichkeit haben, mit Menschen, die bereits in einem bestimmten Berufsfeld tätig sind, oder weil ein Praktikant das im Studium erworbene Wissen anwenden und erweitern kann.

Wir weisen darauf hin, dass es trotz der interessanten Vorteile des Aufbaus von Berufserfahrung einige Einschränkungen gibt, ein Praktikant bei den Vereinten Nationen zu sein. Der erste bezieht sich auf die Dauer des Praktikums – zwischen zwei und sechs Monaten. Die zweite bezieht sich auf die Variable „Kosten“. Die meisten Praktikanten bei den Vereinten Nationen sind unbezahlt, und alle Reisekosten, Versicherungen (einschließlich der Krankenversicherung, die als Voraussetzung für die Ausübung einer Praktikantenrolle vorgelegt werden müssen), Unterkunft, Verpflegungskosten und andere Lebenshaltungskosten müssen vom Praktikanten bezahlt werden oder Bildungseinrichtung.

Freiwillige

Die Freiwilligentätigkeit bei den Vereinten Nationen hat eine Mindestdauer von sechs Monaten und darf vier Dienstjahre nicht überschreiten. Die Organisation betrachtet dies jedoch nicht als Karriere, und sie garantiert nicht den Einstieg in eine Stelle dort. Andererseits wertet die Erfahrung, die durch Freiwilligenarbeit gewonnen werden kann, einen Lehrplan auf und kann in einem Auswahlverfahren für eine Stelle bei den Vereinten Nationen auf mindestens zwei Arten anerkannt werden:

1) Wenn der Bereich der Freiwilligenarbeit derselbe ist oder mit dem Bereich der ausgeschriebenen Stelle verbunden ist, kann diese Erfahrung ein Unterschied sein – umso mehr, wenn der Freiwillige die Möglichkeit hätte, ein wenig mehr über die Organisation, ihre Prinzipien, Visionen und Ziele zu erfahren , Prozesse und Systeme;

2) bis zu einem gewissen Grad kann davon ausgegangen werden, dass jemand, der ehrenamtlich tätig ist, einigen der Prinzipien der Vereinten Nationen entspricht, was die Wahrnehmung fördert, dass der Kandidat dem Profil – oder, noch relevanter – dem von der Organisation erwarteten Profil entspricht. Obwohl es keine Dokumente gibt, die besagen, dass Freiwillige oder ehemalige Freiwillige der Vereinten Nationen in Auswahlverfahren Vorzügen oder Privilegien gegenüber anderen Kandidaten haben, kann diese Aktivität einem Kandidaten dabei helfen, sich im Wettbewerb hervorzuheben, je nach Tätigkeitsbereich des Stelle erwünscht.

UN-Freiwillige können je nach „Gastgeber“ in verschiedenen Organisationen innerhalb des UN-Systems arbeiten. UNDP, UNICEF, WHO, UNHCR, UNICEF, UNRCO und UNCDF sind nur einige Beispiele für die unzähligen Aufnahmeeinrichtungen, für die Freiwillige arbeiten können.

Im Gegensatz zu einem Praktikum erhält ein Freiwilliger einige finanzielle Vorteile, da er in den meisten Situationen in einem Umfeld mit eingeschränktem Wohlbefinden (und oft auch Sicherheit) teilnimmt.

UN-Jobs - Gehalt und Zusatzleistungen

Die Vereinten Nationen stellen die berufliche Entwicklung als eines ihrer zentralen Anliegen in ihrer Personalpolitik dar. Karriereentwicklung ist etwas, das die Organisation als Ergebnis der Bemühungen und Entscheidungen eines Mitarbeiters versteht, die auf verschiedene Weise und in verschiedenen Bereichen unterstützt werden. Die Vereinten Nationen definieren dies wie folgt: „Ihr Karriereweg spiegelt Ihre Bestrebungen und Entscheidungen über Ihre berufliche Entwicklung wider, bei der Sie die führende Rolle spielen. Die Organisation spielt eine unterstützende Rolle bei der Einrichtung wirksamer Systeme, um Ihre Karriereentscheidungen zu verbessern und zu unterstützen“ (UNITED NATIONS CAREERS, 2020).

Um diese Unterstützung für ihre Mitarbeiter zu gewährleisten, hat die UN Programme, Ausbildungszentren, Career Resource Center, Kurse und Personalentwicklungsdienste geschaffen. Neben dem UN System Staff College können mehrere Aktionen als Beispiele für Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Entwicklung der Mitarbeiter von Organisationen genannt werden. 

Diese Informationen sind wichtig, um zu verstehen, wie das Gemeinsame System der Vereinten Nationen seine Mitarbeiter sieht Die berufliche Entwicklung der Mitglieder, die sich auf die Entwicklung von Fähigkeiten konzentriert und wie Fortschritt und persönliches Wachstum innerhalb der Organisation erfolgen können. Diese Fragen stehen in direktem Zusammenhang mit den verfügbaren Gehältern und Zusatzleistungen, je nach Stellenkategorie (Berufs- und höhere Kategorien, Allgemeiner Dienst, Außendienstkategorie und Nationale Berufsoffiziere) und Dienstposten, in denen sie arbeiten.

Beachten Sie, dass viele dieser Vorteile je nach Art des Vertrags, den Sie mit der Organisation haben, viele dieser Vorteile bieten gelten nicht für Fachleute, die mit den Vereinten Nationen arbeiten. Dies ist bei drei der oben vorgestellten Kategorien der Fall: Berater, Praktikanten und Freiwillige. 

Was die Gehälter betrifft, so erhalten Bedienstete der Kategorien General Service Staff und National Professional Officers ihr Gehalt nach einer lokalen Gehaltsskala (UNITED NATIONS CAREERS, 2020). Die Mitarbeitergehälter in den Kategorien Professional und Higher und Field Service setzen sich aus einem festen Jahresgehalt zusammen – je nach Berufsstufe innerhalb der Kategorie – und einer Anpassung entsprechend den Merkmalen der Position, in der die Professional ihren Sitz hat:


Was die Leistungen anbelangt, so ist festzustellen, dass einige allen Fachleuten in den verschiedenen Kategorien gewährt werden, die Anwendung anderer jedoch je nach Situation des Mitarbeiters (z posten, wo sie arbeiten.

Hier sind einige der Vorteile, auf die Mitarbeiter Anspruch haben können:

1. Feiertage und Urlaub
2. Krankenversicherung
3. Altersrente
4. Mietzuschuss
5. Pflegegeld 
6. Ausbildungsbeihilfe
7. Reise- und Versandkosten
8. Abtretungsstipendium
9. Härtefallzulage 
10. Gefahrengeld und Ruhe- und Erholungspause/Gefahrengeld 
11. Sprachanreiz 
12. Sprachbeihilfe 

UN-Jobs - Anforderungen

Wird mein Fachgebiet für die Vereinten Nationen relevant sein? Welche Fähigkeiten und Kompetenzen sollte ich mitbringen, um die Aufmerksamkeit der Recruiter zu gewinnen? Diese und andere Fragen werden von Bewerbern des UN-Systems häufig gestellt. Es wird nun ein allgemeiner Überblick über die wichtigsten Anforderungen des Auswahlverfahrens gegeben.

Sie können dann die Organisationen priorisieren, die für Ihr Profil am besten geeignet sind.

Alter

Bei der Frage des Alters kann die Anforderung stark variieren. Das UN-System akzeptiert in der Regel Bewerber
die zum Zeitpunkt der Bewerbung mindestens 18 Jahre alt sind, einige Agenturen/Stellenangebote können jedoch ein etwas höheres Mindestalter festlegen. Bezüglich des Höchstalters gibt es bei den meisten Organisationen keine Altersbeschränkungen für Stellen. Es kann Ausnahmen von dieser Regel geben, wie zum Beispiel das Young Professionals Program der Vereinten Nationen und das Junior Professional (JPO) Program, die sehr strenge Altersbeschränkungen haben.

Bildungswesen

Der erforderliche Bildungshintergrund variiert je nach Agentur oder spezifischer Stelle. Im Allgemeinen sind die häufigsten akademischen Anforderungen:

• Mindestens einen Bachelor-Abschluss besitzen;
• einen höheren Hochschulabschluss (Master oder PhD) besitzen

Fachgebiete

Die Organisationen des UN-Systems arbeiten mit verschiedenen Themen im Zusammenhang mit der globalen Entwicklung. Neben der Feldarbeit müssen sie wie jede Organisation auch administrative Unterstützungsaktivitäten durchführen. Daher gibt es Stellenangebote für Bewerber aus allen akademischen Bereichen. Die folgende Tabelle zeigt Beispiele für die akzeptierten Hauptbereiche (die Liste ist nicht vollständig):


Sprachkompetenz 

Die Beherrschung der englischen Sprache (mündlich und schriftlich) ist für die meisten Stellenangebote des UN-Systems von grundlegender Bedeutung. Viele Organisationen des UN-Systems verlangen jedoch möglicherweise die Beherrschung anderer offizieller Sprachen des UN-Systems, wie beispielsweise: Arabisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Mandarin. Es gibt auch Stellen, bei denen die Beherrschung anderer Sprachen erforderlich ist, was insbesondere bei Außenstellen der Fall ist.

Staatsangehörigkeit

Die meisten Agenturen verlangen von den Bewerbern, dass sie Staatsangehörige eines ihrer Mitgliedstaaten sind, um sich auf Stellenangebote bewerben zu können. Andere stellen diese Voraussetzung jedoch nicht und akzeptieren Bewerber aus allen Ländern, wie beispielsweise UNICEF, UNCTAD, UN-Habitat, UNOPS, WFP und UNWTO.

Beschränkungen

In Bezug auf Einschränkungen, der wichtigste ist, dass die Antragsteller keine direkte Beziehung zu Mitarbeitern der Vereinten Nationen haben. Mit anderen Worten, sie sind keine Eltern, Kinder oder Geschwister.

Bewerbungsprozess für UN-Jobs

Wann sollte man sich für einen UN-Job bewerben? 

Zunächst ist zu bedenken, dass der Rekrutierungs- und Auswahlprozess für Praktikanten stark dezentralisiert zwischen den zahlreichen Organisationen, aus denen das UN-System besteht.

Daher können die Bewerbungsfrist und andere Details zu einer bestimmten Stelle oder einem Praktikumsprogramm variieren. Generell gibt es vier gängige Bewerbungsfristen für die Praktikumsprogramme: a) Bewerbungen sind immer offen; b) Bewerbungen auf Anfrage; c) Bewerbungen nach Saison und d) gemischte Bewerbungen. Weitere Details zu jedem von diesen werden unten bereitgestellt.

a) Bewerbungen immer offen (Dienstpläne)

Wenn UN-Organisationen ihre Bewerbungen dauerhaft offen halten, suchen sie nach einer Art Bewerberdatenbank, einem sogenannten „Roster“, in der potenzielle Bewerber das ganze Jahr über gefiltert werden. Es werden diejenigen ausgewählt, die das Profil aufweisen, das den Bedürfnissen der Agentur am besten entspricht. Kader sind Reservelisten, die sich aus vorab bewerteten und in Frage kommenden Bewerbern zusammensetzen, die nicht mehr interviewt werden müssen, um eine Stelle zu übernehmen.

Die auf diese Weise angebotenen Stellen haben in der Regel allgemeinere Anforderungen, die eine große Anzahl von Fachkräften anziehen können. Viele dieser Programme legen für Anträge eine Gültigkeitsdauer zwischen sechs Monaten und einem Jahr fest. Werden Bewerber nicht fristgerecht angerufen, bedeutet dies, dass Ihre Bewerbungen nicht erfolgreich waren.

b) Bewerbungen sind auf Anfrage möglich

Es gibt auch UN-Organisationen, die Auswahlverfahren nur dann öffnen, wenn sie einen Bedarf dafür erkennen. Generell haben diese Stellen spezifischere Anforderungen an die Anforderungen und den Bewerbungsprozess. Daher sollten die Teilnehmer die Stellenangebote auf den jeweiligen Stellenvermittlungsseiten überprüfen und nach den Stellen suchen, die am besten zu ihrem Profil passen.

c) Bewerbungen nach Saisons

Es gibt auch Stellenangebote des UN-Systems, die ihre Auswahl zu bestimmten Zeiten des Jahres öffnen und den Bewerbern eine bestimmte Frist für die Bewerbung einräumen. Dies ist beispielsweise beim United Nations Young Professionals Program der Fall, das in der Regel im Juni/Juli beginnt, Bewerbungen anzunehmen. 

OpenIGO bietet Produkte und Dienstleistungen an, die sich auf das YPP der Vereinten Nationen konzentrieren! 

UN YPP – Produkte & Dienstleistungen

d) Gemischte Anwendungen

 Wir sollten auch erwähnen, dass bestimmte Organisationen des UN-Systems Praktikumsmöglichkeiten anbieten können, die in mehr als eine dieser Kategorien passen. Dies ist bei der IOM, der UNESCO, dem UNHCR und der WTO der Fall, die freie Stellen je nach Bedarf ihrer Sektoren anbieten und auch Auswahlverfahren für Dienstpläne haben, die das ganze Jahr über geöffnet sind. Daher sollten Sie die Besonderheiten der einzelnen Agenturen möglichst genau kennen, um die unterschiedlichen Möglichkeiten nicht zu verpassen.

 

Wie bewerbe ich mich für einen UN-Job?

Im Allgemeinen gibt es drei Arten von Bewerbungen für Jobs im UN-System, nämlich: a) Bewerbung über Praktikumspläne; b) Bewerbung auf konkrete StellenUnd c) E-Mail-Bewerbung. Diese Bewerbungsverfahren weisen Ähnlichkeiten und Unterschiede auf, die im Folgenden erläutert werden. Allen gemeinsam ist, dass die Nachweise des Antragstellers online eingereicht werden müssen.

a) Bewerbung über Stellenpläne

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Stellenliste um eine Art Bewerberdatenbank, die das ganze Jahr über für neue Einreichungen offen bleibt. Die Unterlagen der Bewerber stehen den Recruitern in der Regel bis zu sechs Monate zur Auswertung zur Verfügung. Diese Art der Bewerbung besteht aus drei Schritten:

  • Erstanmeldung am System: fordert grundlegende Informationen für den Zugriff auf die Website an, wie z. B.: Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort und andere allgemeine Daten zu Identifizierungs- und Kontaktzwecken;
  • Ausfüllen des persönlichen/beruflichen Profils: in dieser Phase sind genauere Informationen zu Ihrem Bildungshintergrund, Ihrer bisherigen Berufserfahrung, Ihren Sprachkenntnissen und anderen erworbenen Fähigkeiten erforderlich;
  • Einreichung der Unterlagen und Zusendung des Antrags: Im Anschluss an den vorherigen Schritt müssen Sie möglicherweise Ihren Lebenslauf und ein Anschreiben senden. Einige Agenturen verlangen auch Referenzen/Empfehlungsschreiben von ehemaligen Arbeitgebern oder Professoren, die mit dem Bewerber zusammengearbeitet haben, und können deren Kompetenz für die Stelle bestätigen. Zum Schluss reichen Sie einfach den Antrag über das System ein, der in den meisten Fällen zwischen sechs Monaten und einem Jahr gültig ist.

b) Bewerbung auf konkrete Stellen

In Bezug auf konkrete Stellenangebote unterscheidet sich der Bewerbungsprozess ein wenig vom vorherigen. Folgende Schritte sind erforderlich, um sie zu beantragen:

  • Erstanmeldung am System: in der Regel ist auch eine grundlegende Registrierung erforderlich, um auf die Website der Agentur zuzugreifen, über allgemeine Kontaktinformationen und Benutzeridentifikation.
  • Recherchieren Sie spezifische Praktikumsstellen: Sie sollten die Filter der Agentur-Recruiting-Site recherchieren und verwenden, um Praktikumsstellen zu finden, die Ihrem Profil entsprechen.
  • Vervollständigen Sie das persönliche/berufliche Profil: Nachdem Sie eine für Sie interessante Stelle gefunden haben, sollte der Bewerber das persönliche/Berufsprofil speziell für diese Stelle ausfüllen. Wir betonen, dass die Vervollständigung des Berufsprofils in einigen Fällen unabhängig von der Vakanz ist; das heißt, sie kann im Voraus durchgeführt und im Benutzerkonto gespeichert werden.
  • Senden Sie Ihre Unterlagen und senden Sie die Bewerbung: wie bei der Bewerbung auf den Praktikumsplan können bestimmte Stellenangebote die Vorlage von Unterlagen (u. a. Lebenslauf, Anschreiben und Empfehlungsschreiben) erfordern. Nach dem Absenden wird der Bewerber kontaktiert, falls er für ein Vorstellungsgespräch ausgewählt wird.

c) E-Mail-Bewerbungen

Schließlich sind die E-Mail-Bewerbungsprozesse im Vergleich zu den vorherigen viel einfacher. Dies ist der Fall bei UNRWA – einer Agentur, die sich auf den Schutz von Palästinaflüchtlingen konzentriert – bei der der Interessent die E-Mail-Adresse der gewünschten Einheit (Hauptsitz, Außenstelle/Land oder Repräsentanzen) suchen und seinen Lebenslauf/Lebenslauf senden sollte, ein Anschreiben und ggf.

In der folgenden Tabelle sind die Bewerbungsverfahren, unterteilt in die drei oben genannten Kategorien, dargestellt.

Bewerbung für die PraktikumslisteBewerbung für bestimmte StellenE-Mail-Bewerbungen
Stufe 1: Erstregistrierung auf der Online-Rekrutierungsseite

Stufe 2: Vervollständigen Sie das persönliche und berufliche Profil

Schritt 3: Reichen Sie die Unterlagen ein und senden Sie Ihre Bewerbung.
Stufe 1: Erstregistrierung auf der Online-Rekrutierungsseite

Stufe 2: Suche nach Praktikumsstellen

Stufe 3: Vervollständigen Sie das persönliche und berufliche Profil

Schritt 4: Reichen Sie die Unterlagen ein und senden Sie Ihre Bewerbung.
Schritt 1: Identifizieren Sie die E-Mail-Adresse der Einheit, auf die Sie abzielen

Stufe 2: Senden Sie die Unterlagen per E-Mail und senden Sie Ihre Bewerbung.

Wo kann man sich für UN-Jobs bewerben?

Viele Leute denken, dass alle Stellen im UN-System auf der Karriereseite des UN-Sekretariats ausgeschrieben werden, weil sie glauben, dass dies der einzige Ort ist, an dem Stellen ausgeschrieben werden.

Tatsächlich ist UN Careers eine der wichtigsten Websites, um Praktikums- und Stellenangebote innerhalb des UN-Systems zu bewerben, einschließlich verschiedener Stellen, nicht nur beim UN-Sekretariat, sondern auch bei anderen Organisationen (UNEP, UN-Habitat, UNCTAD und UNODC, unter anderem). ). Es gibt jedoch verschiedene andere Websites, die Bewerber ebenfalls kennen sollten.

Dort ist der Website der Weltbankgruppe, und obwohl das viele nicht wissen, gehört diese Organisation auch zum System der Vereinten Nationen. Das Praktikumsprogramm der Weltbank gilt für drei der wichtigsten Agenturen der Gruppe, nämlich IBRD, IDA und MIGA. Die anderen beiden WBG-Agenturen, IFC und ICSID, verfügen über eine eigene Website für die Anwerbung von Praktikanten

Eine weitere wichtige Website ist die von UNDP. Es handelt sich um eine übergreifende Site, die Praktikums- und Beschäftigungsmöglichkeiten in verschiedenen Kategorien und Tätigkeitsbereichen des UN-Systems umfasst. Der Großteil der verfügbaren Stellenangebote verteilt sich über das gesamte UNDPs verschiedene regionale und lokale Einheiten der Aktivität. Die Seite wird jedoch auch von anderen Agenturen, Fonds und Abteilungen geteilt, um Praktika auszuschreiben, wie z UN-Frauen, UNCDF und UNOSSC, Unter anderem.

Schließlich gibt es verschiedene kleinere Agenturen und Fonds, die ihre eigenen Seiten für Praktikums- und Stellenausschreibungen haben. Die folgenden Tabellen zeigen die verschiedenen Websites, auf denen Praktika im UN-System angeboten werden. (Die Liste ist nicht vollständig).

ORGANISATIONEN MIT EIGENEN SEITEN
IFC
ICSID
IAEA
ICAO
IFAD
ILO
IMO
IWF
IOM
OPCW
CTBTO
ITU
UNRWA
WER
UNFPA
UNICEF
UNESCO
UNIDO
UNOPS
UNAIDS
UNHCR
WFP
FAO
WIPO
WMO
UNWTO
WTO
UNSSC
GAVI-ALLIANZ
INTRACEN-ITC
ICC
UN-STIFTUNG
UPU
JIU

STELLEN- UND PRAKTIKUMSSTELLEN, DIE ZWISCHEN AGENTUREN GETEILT WERDEN
UN-KARRIERE
UN-SEKRETARIAT
UNISDR
UNCTAD
UNEP
UN-HABITAT
UNODC
WEBSITE DER WELTBANK
IBRD
IDA
MIGA
UNDP-WEBSITE
UNDP
UN FRAUEN
UNOSSC (Das Büro der Vereinten Nationen für Süd-Süd-Zusammenarbeit)
UNCDF (UN-Kapitalentwicklungsfonds)

 Was sind die üblichen Phasen des Auswahlverfahrens für UN-Jobs?

1. Werbezeitraum:
Die Zeit variiert je nach Agentur und spezifischer Vakanz.

2. Longlisting:
Automatische Vorauswahl von Anwendungen.

3. Auswahlliste:
Analyse der von den Recruitern ausgewählten Bewerbungen und Auswahl der Bewerber für das Vorstellungsgespräch.

4. Interview:
Wird per Telefon oder Videokonferenz gehalten, um die bereitgestellten Informationen zu überprüfen.

5. Prozess nach dem Vorstellungsgespräch:
Abschließende Anpassungen und Überprüfung der Unterlagen und Informationen des Antragstellers.

6. Kontaktaufnahme mit ausgewählten Bewerbern:
Senden Sie einen Vertragsvorschlag per E-Mail.

Darüber hinaus kann es bei einigen Auswahlverfahren auch einen sogenannten schriftlichen Test geben, der in der Regel kurz nach der Auswahlliste stattfindet, um die Fähigkeit zum Schreiben, Zusammenfassen und Nachweisen der allgemeinen Kenntnisse des Bewerbers über die Organisation und seines Fachgebiets zu bestätigen.

Welche Dokumente müssen für UN-Stellenangebote eingereicht werden?

Für das Bewerbungsverfahren müssen Sie Folgendes einreichen:

  • Lebenslauf (Lebenslauf)/Lebenslauf/PHP/P-11;
  • Anschreiben / Interessensbekundung
  • Nachweis der Eintragung 
  • Akademische Abschriften 

Mit dem Ziel, Ihre Erfolgschancen in der Bewerbungsphase für UN-Stellen stark zu erhöhen, hat OpenIGO Network einen umfassenden Bewerbungsprüfungsservice für Bewerber zusammengestellt, der Sie dabei unterstützt, Ihre Unterlagen bestmöglich vorzubereiten und Ihre Bewerbung zu stärken. Klicken Sie unten, um mehr zu erfahren:

UN Jobs – Bewerbungsprüfung

UN-Jobs - Interview

Der Auswahlzyklus von UN Jobs umfasst eine Interviewphase, deren Hauptziel es ist, mehr über den Kandidaten zu erfahren und seine Kenntnisse und Kompetenzen zu analysieren. Es wird von den Vereinten Nationen weithin verstanden und verbreitet, dass das UN Internship Interviewmodell das kompetenzbasierte Interview (CBI) ist, aber in Wirklichkeit ist es gemischt und kombiniert kompetenzbasierte Fragen mit traditionellen. 

Traditionelle Fragen

Diese Art von Fragen ist normalerweise mit Elementen verknüpft, die im Lebenslauf, im Bewerbungsformular und im Anschreiben des Kandidaten aufgeführt sind. Auch Fragen zu internationalen Entwicklungsthemen oder zur UN-Organisation, auf die sich der Kandidat beworben hat, sind zu erwarten. Hier sind einige Beispiele für traditionelle Fragen: 

  • Arbeiten Sie lieber im Team oder alleine? Warum?`
  • Was sind deine Stärken und Schwächen?
  • Warum sollten wir Sie einstellen?
  • Was sind Ihre drei wichtigsten Errungenschaften bis jetzt?
  • Was sind Ihre Leidenschaft?
  • Welche Aktivitäten oder Hobbys haben Sie außerhalb der Arbeit?
  • Was ist Ihre Hauptmotivation, der UN beizutreten?

Kompetenzbasierte Fragen

Kompetenzbasierte Interviews basieren auf den bisherigen Leistungen eines Bewerbers und den Kompetenzen, die er bei der Ausübung früherer Jobs und bei der Lösung von Problemen gezeigt hat. Daher zielen die während des Interviews gestellten Fragen darauf ab, herauszufinden, ob der Interviewte über die von der Organisation vorab ausgewählten Kompetenzen verfügt.

Im Folgenden stellen wir Beispiele für CBI-Fragen vor:

  • Erzählen Sie mir von einer Zeit, in der Sie mit einer unerwarteten Situation umgehen mussten.
  • Hatten Sie schon einmal ein Projekt, das gescheitert ist? Erzählen Sie mir von dieser Erfahrung.
  • Nennen Sie ein Beispiel für eine Zeit, in der Sie Ihre Fähigkeiten zur Problemlösung eingesetzt haben, um ein Problem zu lösen.
  • Erzählen Sie uns von einer Situation, in der Sie die Erwartungen Ihres Vorgesetzten übertroffen haben.

Beispielfragen für jede UN-Kompetenzbewertung finden Sie im Anhang unseres UN-Job-Handbuchs (Landing your dream job at the United Nations). Holen Sie sich jetzt Ihr Exemplar!

UN-Jobs – eBook 

Um Ihnen zu helfen, sich sicherer zu fühlen und Ihre Leistung während der Interviewphase Ihres UN-Stellenauswahlprozesses erheblich zu verbessern, hat OpenIGO Network ein Scheininterview nach dem ursprünglichen Modell der Vereinten Nationen mit einem spezialisierten Fachmann mit umfangreicher Erfahrung entwickelt. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um mehr über unseren UN Jobs Mock Interview Service zu erfahren:

UN-Jobs – Scheininterview

Durch das weitere Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung

Ich verstehe
en English
X